Suchbegriff eingeben und "ENTER" drücken.

Fensterfolie – nicht nur Deko sondern auch Sicherheit

Projekt von Chris -

Einmal nicht genau hingeschaut und schon ist es passiert: versehentlich die Fensterscheibe mit einem offenem Durchgang verwechselt. Durch die d-c-fix Fensterfolien vermeidest du dieses Problem im Handumdrehen. Mit folgender Anleitung lassen sich die Folien ganz einfach anbringen.

 

In 5 Schritten bringst du deine neuen Fensterfolien selbst an

Du benötigst …

  • Static window stripes Clarity
  • Verarbeitungsset d-c-fix® mit Rakel und Cutter
  • Schere

  • Maßband
  • Sprühflasche mit Wasser
  • Ein Tuch

Los geht’s

Schritt 1

Schneide die Folie entsprechend der Fensterfläche zu, die du bekleben möchtest. Du solltest 2-3mm Abstand zum Rahmen bzw. der Dichtung lassen, damit sich die Folie nicht wieder von der Fensterscheibe löst.
Die Rasterlinien auf der Rückseite erleichtern dir das Zuschneiden.

Schritt 2

Nachdem du die Fensterscheibe gründlich gereinigt hast, kannst du mit der Anbringung der Folie beginnen. Zuerst musst du die Scheibe großzügig mit Wasser besprühen, denn die statische Folie haftet nur dadurch auf der Scheibe.

Schritt 3

Ziehe jetzt das Rückseitenpapier vollständig von der Folie ab. Achte darauf, dass die Rückseite der bedruckten Folie nicht mit dem Boden oder deiner Kleidung in Berührung kommt um zu vermeiden, dass sich Schmutz oder Staub darauf anhaften. Drücke die Folie nun leicht gegen die Scheibe. Durch das Wasser lässt sich die Folie noch in die richtige Position schieben.

Schritt 4

Nutze das Rakel aus dem d-c-fix Verarbeitungsset, um das Wasser gründlich unter der Folie herauszudrücken.
Tipp: Arbeite dich von oben nach unten und von der Mitte nach außen um das gesamte Wasser herauszurakeln. Mit dieser Taktik vermeidest du auch Lufteinschlüsse.

Geschafft!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar