Suchbegriff eingeben und "ENTER" drücken.
Fronten einer Küche mit Klebefolie in heller Echtholz-Optik beklebt und umgestaltet.

Kitchen-Makeover: Frisch verliebt – Deine Küche im Scandi-Holzlook!

Projekt von Alex -

Stichwort Scandi-Chic: Falls Du nicht schon längst Fan dieses Wohntrends bist, hast Du sicher schon davon gehört. Und da der Jahresbeginn die perfekte Zeit für schöne Veränderungen ist, haben wir eine stilsichere Makeover-Idee für Deine Küche, die vom Scandinavian Living inspiriert ist.

 

Möchtest Du zusätzlich zu Deiner Küche den Fliesenspiegel renovieren, dann klicke hier.

 

Mit der d-c-fix® Klebefolie Jura Pine bringst Du die Optik von echtem, schön gemasertem Pinien-Holz auf die Fronten Deiner Küchenmöbel. Einen solchen Look bekommst Du sonst nur mit echtem Naturholz, was natürlich für ein Makeover der Küche in Budget und Aufwand heftig zu Buche schlagen würde. Bereit für die Umgestaltung Deiner Küche mit großartigem Vorher-Nachher-Effekt und Scandi-Appeal satt?

Du benötigst …

  • Lineal
  • Meterstab
  • Schraubenzieher
  • Reinigungsprodukte

Los geht’s!

Und so geht das Makeover für den Look von Echtholz

Schritt 1

Zu Beginn des DIYs die Küchenfronten abmontieren und die Griffe der Türen abschrauben.

Schritt 2

Dann die Oberflächen der Fronten gründlich reinigen und trockenreiben.

Schritt 3

Die zu beklebenden Flächen der Küchenfronten ausmessen.

Schritt 4

Die Maße mit Bleistift und Lineal auf das Trägerpapier der Klebefolie Jura Pine übertagen.

Schritt 5

Jetzt die Folie mit einer Schere zuschneiden. Tipp: Wenn dazu ein Cuttermesser verwendet wird, zunächst eine schnittfeste Unterlage unter die Klebefolie legen – und dann mit dem Zuschnitt beginnen.

Schritt 6

Zum Bekleben der Küchenfront nun ein wenig vom Trägerpapier des Folienstücks abziehen und mit Hilfe der Rakel auf der Kante aufkleben und feststreichen.

Du hast die Folie falsch geklebt? Einfach die Klebefolie vorsichtig abziehen, sie erneut ansetzen und mit der Rakel feststreichen.

Schritt 7

Nun Stück für Stück das Trägerpapier ablösen und mit der Rakel immer ungefähr eine Handbreit weit entlang der Küchenfront entlangarbeiten und die Klebefolie anbringen.

Schritt 8

Anschließend die Klebefolie an den Ecken mit einer Schere schräg einschneiden.

Schritt 9

Die Folie mit den Händen über die Kante ziehen und mit der eingeschnittenen Seite sorgfältig umkleben.

Schritt 10

Nun auch die Kantenseite rakeln, damit die Folie dort gut fest angebracht ist.

Dann die restlichen Kanten ebenfalls nach obigem Schema umkleben.

Schritt 11

Beim Bekleben der Fronten sind Luftblasen entstanden?

Kein Problem! Einfach mit einer Nadel in die Luftblase stechen und die Luft mit der Rakel herausstreichen.

Schritt 12

Wenn Du alle Küchenfronten mit Jura Pine beklebt hast, schneide zum Abschluss eventuell überschüssige Klebefolie vorsichtig mit dem Cuttermesser ab.

Dann wieder alle Griffe an die Fronten montieren und die Türen an der Küchenzeile anbringen: Fertig!

Geschafft!

2 Kommentare
  • Susanne
    Posted at 11:28h, 04 Mai Antworten

    Hallo ,kann man die Folie nach Jahren noch abbekommen? Mein Vermieter sagt ich darf die Küche nur ändern wenn ich danach die Folie wieder entfernen
    Lg

    • Avatar-Foto
      Lara
      Posted at 12:55h, 27 Juni Antworten

      Hallo Susanne,

      der zu verklebende Untergrund sollte glatt, staub- und fettfrei sein; unbehandeltes Holz (Spanplatten, Sperrholz) sollte mit einer Grundierung (Einlassgrund/Acrylbasis) vorbehandelt werden. Bei lasierten Möbelstücken oder Holztüren besteht die Gefahr von kleinen Rückständen, daher empfehlen wir dir die Folie vorher an einer unauffälligen Stelle zu testen.

      Viele Grüße
      dein d-c-fix® Team

Post A Comment