Suchbegriff eingeben und "ENTER" drücken.
Fensterfläche beklebt mit Sichtschutzfolie mit fotorealistischen bunten Federn

DIY für Fenster: Mit Finja geht Sichtschutz federleicht!

Projekt von Chris -

Sommer. Die Tage sind lang hell. Die Sonne scheint. Alle tummeln sich im Freien: Und gefühlt jeder hat von außen durch die Fenster ungehindert Einblick in Dein Zuhause! Nicht schön, weil man dort wirklich gerne privat und unbeobachtet sein möchte.

Hinzu kommt: Du legst Wert auf schönes Design und hast keine Lust auf Gardinen, Jalousien oder Rollos. Kein Problem! Mit der statisch haftenden Glasfolie „Static Premium Finja“, kannst Du wirksamen Blickschutz einfach selbst an Deinen Fenster anbringen. So schaffst Du im Nu die gewünschte Privatsphäre – und gibst Deinem Zuhause mit Finjas fotorealistischem Feder-Design ein stylisches Upgrade mit luftig-leichtem Bohemian-Appeal!

Du benötigst …

  • Meterstab
  • Lineal
  • Tuch

Los geht’s!

So gelingt der neue Sichtschutz Step-by-Step:

Vorbereitung

Du hast alles, was du brauchst? Dann leg los!

Schritt 1

Nimm Maß am Fenster und übertrage die gemessenen Werte mit einem Stift auf die Rückseite der Sichtschutzfolie Finja. Schneide mit Hilfe von Cuttermesser und Lineal das Folienstück zu.

Schritt 2

Benetze die Glasfläche gleichmäßig mit Wasser bzw. d-c-fix® Montageflüssigkeit.

Schritt 3

Ziehe jetzt das rückseitige Trägerpapier der Sichtschutzfolie ab.

Schritt 4

Setze die zugeschnittene Sichtschutzfolie an einer Ecke der Fensterfläche an und streiche die Folie mit der Hand ein Stück weit fest.

Schritt 5

Nimm nun die Rakel und streiche die Folie fest, indem Du Dich Handbreite um Handbreite auf der Fensterfläche entlangarbeitest.

Schritt 6

Durch Rakeln wird das eingeschlossene Wasser zwischen Folie und Glasscheibe entfernt und tritt an den Rändern aus. Nimm diese Flüssigkeit mit dem Tuch auf.

Geschafft!

No Comments

Post A Comment